Über uns2018-01-09T09:05:02+00:00
Wir haben unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht

Wer wir sind

Unsere Werkstatt „Zum klingenden Kreisel“ befindet sich inmitten der Holzwelt Murau, und umfasst sowohl einen vollständigen Hackbrettbaubetrieb, als auch die Produktionsstätte eines Geschenkwarensortiments.

Das hölzerne Glachter fällt ebenso in unseren Erzeugungsbereich, wie eigens angefertigte Hackbrettständer, -schlägel, -koffer oder individuell gestaltete Notenpulte. Ein erweitertes Zubehörsortiment rundet die Auswahl ab.

Zum selbstspielenden Publikum des „klingenden Kreisels“ gesellen sich all jene, die verspielte Geschenkideen und Mitbringsel für Groß und Klein finden möchten.

Wir haben unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht

Wer wir sind

Unsere Werkstatt „Zum klingenden Kreisel“ befindet sich inmitten der Holzwelt Murau, und umfasst sowohl einen vollständigen Hackbrettbaubetrieb, als auch die Produktionsstätte eines Geschenkwarensortiments.

Das hölzerne Glachter fällt ebenso in unseren Erzeugungsbereich, wie eigens angefertigte Hackbrettständer, -schlägel, -koffer oder individuell gestaltete Notenpulte. Ein erweitertes Zubehörsortiment rundet die Auswahl ab.

Zum selbstspielenden Publikum des „klingenden Kreisels“ gesellen sich all jene, die verspielte Geschenkideen und Mitbringsel für Groß und Klein finden möchten.

Wir haben unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht

Wer wir sind

Unsere Werkstatt „Zum klingenden Kreisel“ befindet sich inmitten der Holzwelt Murau, und umfasst sowohl einen vollständigen Hackbrettbaubetrieb, als auch die Produktionsstätte eines Geschenkwarensortiments.

Das hölzerne Glachter fällt ebenso in unseren Erzeugungsbereich, wie eigens angefertigte Hackbrettständer, -schlägel, -koffer oder individuell gestaltete Notenpulte. Ein erweitertes Zubehörsortiment rundet die Auswahl ab.

Zum selbstspielenden Publikum des „klingenden Kreisels“ gesellen sich all jene, die verspielte Geschenkideen und Mitbringsel für Groß und Klein finden möchten.

Holzsolo für Handwerksduett

HINTER DEM KLINGENDEN KREISEL STEHEN

SUSANNE SCHAFF
SUSANNE SCHAFF
Susanne ist für die Feinarbeiten zuständig, sei es ein Schallloch, das nachbearbeitet werden muss oder ein präziser Schnitt mit der Japansäge. Ihre Fähigkeiten hat sie sich in der HTBLA Hallstatt, Abteilung Saiten- und Streichinstrumentenbau, angeeignet. Ihr Praktikum absolvierte sie unter anderem bei dem tiroler Instrumentenbauer Peter Mürnseer.
JAKOB SCHAFF
JAKOB SCHAFF
Jakob ist der Maschinenraumspezialist. In seinem Werdegang findet sich der Abschluss der HTBLA Hallstatt, Abteilung Drechslerei. Dem folgte die Lehrabschlussprüfung zum Gesellen der Tischlerei.
Neben der Bedienung der schweren Maschinen in der hauseigenen Werkstatt kümmert er sich liebevoll um Susanne und seine zwei Söhne.

Holzsolo für Handwerksduett

HINTER DEM KLINGENDEN KREISEL STEHEN

SUSANNE SCHAFF
SUSANNE SCHAFF
Susanne ist für die Feinarbeiten zuständig, sei es ein Schallloch, das nachbearbeitet werden muss oder ein präziser Schnitt mit der Japansäge. Ihre Fähigkeiten hat sie sich in der HTBLA Hallstatt, Abteilung Saiten- und Streichinstrumentenbau, angeeignet. Ihr Praktikum absolvierte sie unter anderem bei dem tiroler Instrumentenbauer Peter Mürnseer.
JAKOB SCHAFF
JAKOB SCHAFF
Jakob ist der Maschinenraumspezialist. In seinem Werdegang findet sich der Abschluss der HTBLA Hallstatt, Abteilung Drechslerei. Dem folgte die Lehrabschlussprüfung zum Gesellen der Tischlerei.
Neben der Bedienung der schweren Maschinen in der hauseigenen Werkstatt kümmert er sich liebevoll um Susanne und seine zwei Söhne.

Holzsolo für Handwerksduett

HINTER DEM KLINGENDEN KREISEL STEHEN

SUSANNE SCHAFF
SUSANNE SCHAFF
Susanne ist für die Feinarbeiten zuständig, sei es ein Schallloch, das nachbearbeitet werden muss oder ein präziser Schnitt mit der Japansäge. Ihre Fähigkeiten hat sie sich in der HTBLA Hallstatt, Abteilung Saiten- und Streichinstrumentenbau, angeeignet. Ihr Praktikum absolvierte sie unter anderem bei dem tiroler Instrumentenbauer Peter Mürnseer.
JAKOB SCHAFF
JAKOB SCHAFF
Jakob ist der Maschinenraumspezialist. In seinem Werdegang findet sich der Abschluss der HTBLA Hallstatt, Abteilung Drechslerei. Dem folgte die Lehrabschlussprüfung zum Gesellen der Tischlerei.
Neben der Bedienung der schweren Maschinen in der hauseigenen Werkstatt kümmert er sich liebevoll um Susanne und seine zwei Söhne.

Der Weg in die Selbstständigkeit

Der Entschluss in die Selbstständigkeit zu wechseln, sobald sich eine Möglichkeit bieten würde, war beiderseits schon seit längerem gefasst. Als im Sommer 2016 überraschend das Angebot im Raum stand den Hackbrettbetrieb von Herbert Rust zu übernehmen, erschien uns dies die optimale Gelegenheit unsere Pläne zu verwirklichen.

Nachdem die Suche nach passenden Räumlichkeiten erfolgt war, das Siedeln der Werkstatt Ende 2016 zu einem Abschluss kam und die nötigen Umbauarbeiten getätigt wurden, kann der Betrieb aufgenommen werden.

DANKE an unsere vielen Helfer, die in dieser Zeit viel Freizeit für uns geopfert haben und zum Teil abenteuerliches geleistet haben! Auch unserem Vorgänger gebühren einige Dankesworte – für eine reibungslose Übergabe, die wertvolle Vermittlungsarbeit und die vielen Tipps zwischendurch! – DANKE

Familie Schaff

Der Weg in die Selbstständigkeit

Der Entschluss in die Selbstständigkeit zu wechseln, sobald sich eine Möglichkeit bieten würde, war beiderseits schon seit längerem gefasst. Als im Sommer 2016 überraschend das Angebot im Raum stand den Hackbrettbetrieb von Herbert Rust zu übernehmen, erschien uns dies die optimale Gelegenheit unsere Pläne zu verwirklichen.

Nachdem die Suche nach passenden Räumlichkeiten erfolgt war, das Siedeln der Werkstatt Ende 2016 zu einem Abschluss kam und die nötigen Umbauarbeiten getätigt wurden, kann der Betrieb aufgenommen werden.

DANKE an unsere vielen Helfer, die in dieser Zeit viel Freizeit für uns geopfert haben und zum Teil abenteuerliches geleistet haben! Auch unserem Vorgänger gebühren einige Dankesworte – für eine reibungslose Übergabe, die wertvolle Vermittlungsarbeit und die vielen Tipps zwischendurch! – DANKE

Familie Schaff

Der Weg in die Selbstständigkeit

Der Entschluss in die Selbstständigkeit zu wechseln, sobald sich eine Möglichkeit bieten würde, war beiderseits schon seit längerem gefasst. Als im Sommer 2016 überraschend das Angebot im Raum stand den Hackbrettbetrieb von Herbert Rust zu übernehmen, erschien uns dies die optimale Gelegenheit unsere Pläne zu verwirklichen.

Nachdem die Suche nach passenden Räumlichkeiten erfolgt war, das Siedeln der Werkstatt Ende 2016 zu einem Abschluss kam und die nötigen Umbauarbeiten getätigt wurden, kann der Betrieb aufgenommen werden.

DANKE an unsere vielen Helfer, die in dieser Zeit viel Freizeit für uns geopfert haben und zum Teil abenteuerliches geleistet haben! Auch unserem Vorgänger gebühren einige Dankesworte – für eine reibungslose Übergabe, die wertvolle Vermittlungsarbeit und die vielen Tipps zwischendurch! – DANKE

Familie Schaff